Veranstaltungen und Aktuelles

WILPF auf Sendung bei RADIO LORA auf der 92,4

in geraden Monaten am ersten Montag des Monats von 20 bis 21 Uhr

WILPF c/o Radio Lora http://lora924.de/?p=15062



BERLIN

Politisches Frauencafé #1

am 13. Februar 2016, Schokoladenfabrik e.V. (Naunynstraße 72, 10997 Berlin)

We, Young WILPF Berlin are of the opinion that women should play a special role in the resolution of conflicts. Which is why we invite alle interested refugee women to an exchange of ideas, in which we can talk about your opinions, wishes, demands and experiences concerning your life in Berlin so far. 

المقهى السياسي للسيدات 
نرى نحن الاتحاد النسائي الدولي للسلام والحرية ببرلين , أنه على النساء خاصة , المساهمة في حل النزاعات . 
ولذلك , فاننا ندعو جميع النساء المهتمات , للقاء كبير لتبادل الآراء.وفي هذا اللقاء يمكننا الحديث معكم عن رغباتكم وطلباتكم وتجاربكم الشخصية.

Nous, les membres de Young WILPF Berlin, avons l'opinion que ce sont surtout les femmes qui devraient aider à trouver une solution pour les conflits. C'est donc pourquoi nous invitons toutes celles qui souhaitent participer à un grand échange dans lequel nous aimerions que vous nous fassiez part de vos souhaits, de vos attentes, et de votre expérience personelle. 

کافه سیاسی زنان
ما، جوانان WILPF برلین، بر این عقیده هستیم که زنان باید نقش ویژه ای در حل و فصل مشکلات اجتماعی داشته باشند.

به همین دلیل ما از تمام زنان علاقه مند برای شرکت دراین گفت وگو دعوت به عمل می آوریم.
که در این راستا ما می توانیم در مورد نظرات، آرزوها، خواسته ها و تجارب شما صحبت کنیم.

Politisches FrauencafeFlyer "Politisches Frauencafé" >>>hier


MÜNCHEN

Die "Internationale Friedenskonferenz" vom 11.-14.02.2016 (siehe www.friedenskonferenz.de)


Besonders möchten wir auf das Expertenhearing am 13.02. um 18.30 Uhr nach der Demonstration hinweisen. (DGB-Haus, Schwanthalerstr. 64)

Heidi Meinzolt wird für die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit in der ExpertInnenrunde sein:

Thema: Schutz der Menschenrechte durch Prävention.

Die jährliche Demonstration gegen die sog. Sicherheitskonferenz findet wie schon mehrfach erwähnt am 13.02.2016 um 13.00 Uhr statt. Bitte kommt alle und zeigt, dass wir sehr wohl wissen, dass die Versammelten im Bayerischen Hof weitere Kriege vorbereiten. Die nächste deutsche Intervention ist in Mali angekündigt. Das heißt, dass es zu den 60 Mio. Flüchtlingen noch weitere geben wird. Wo sollen die Menschen Zuflucht finden?
 

In diesem Jahr soll das Tagungsgelände umzingelt werden: Die Frauenliga hat sich für die Protestkette angemeldet. In die Protestkette sollen nur Leute gehen, die bereits sind mit Schildern und Transparenten friedenspolitische Statements zu verkünden. Treffpunkt zum Aufstellen um 13.30 Uhr - Vor Hugendubel.

 


BUNDESWEIT

Bundesweite Veranstaltungstermine der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel unter: http://www.aufschrei-waffenhandel.de/Veranstaltungstermine.69.0.html.


Taschen zur You Get What You Pay For-Kampagne - Du KRIEGST wofür Du zahlst!

Kampagne: You Get What You Pay For!
Weitere Informationen zur Bestellung siehe rechts.


Neueste Infos

11.01.16 Gewaltübergriffe - was bedeutet Köln für pazifistische Feministinnen?

Wir sind empört über diese völlig inakzeptablen Entgleisungen männlichen Mobs und pervertiertem Machoverhaltens, gepaart mit exzessivem Alkohol – sei es in der...

Mehr ›

03.12.15 COP oder Flop - Bericht aus Paris 30.11.15 

Cop oder Flop So titelte heute Liberalisierung, eine große französische Tageszeitung.  Und in der Tat, Anspruch und Wirklichkeit, mehrheitlich politische Willensbekundigungen ...

Mehr ›

18.11.15 #WomenRefugeesWelcome 

Die Friedensnobelpreisträgerinnen Tawakkol Karman, Shirin Ebadi und Jody Williams führen eine Delegation von Experten an —einschließlichPhysicians for Human Rights, der...

Mehr ›

01.10.15 Für ein Europa der Menschen und der Menschenrechte!

So viele Menschen wie noch nie seit Ende des Zweiten Weltkriegs sind auf der Flucht und suchen Schutz, auch in Deutschland und Europa. Viele Bürgerinnen und Bürger zeigen eine...

Mehr ›

31.07.15 Ausstellung und Festakt in München

19. bis 21. Juni 2015

Mehr ›

26.06.15 Redebeitrag Barbara Lochbihler für den Festakt, München, 19. Juni 2015

Die Lieder, die am heutigen Festakt vorgetragen werden, haben viele Frauen der Frauenliga in den letzten 100 Jahren in der ganzen Welt und in vielen Sprachen gehört und gesungen. Sie handeln von...

Mehr ›

10.06.15 Wirtschaft ist die Fratze des Krieges  

Rede von Heidi Meinzolt zum G7, gehalten am 6.6.2015 in Garmisch-Partenkirchen: Vor wenigen Tagen hat Bundespräsident Gauck mit „demonstrativer Gemächlichkeit“ (SZ vom 5.6.)...

Mehr ›

27.04.15 Verabschiedung des WILPF 2015 Manifest: 100 Jahre Friedensarbeit

Bild zum Artikel

Das WILPF 2015 Manifest, die offizielle Erklärung der Absichten, Ansichten und Arbeit der IFFF wurde am 22. April in Den Haag, wo unsere Organisation wurde vor 100 Jahren gegründet wurde,...

Mehr ›

23.04.15 Gratulation an WILPF vom UN-Generalsekretär

Bild zum Artikel

"Women's organizations have long been at the forefront (of disarmament). I congratulate the Women's International League for Peace and Freedom on its 100th anniversary and pay tribute to its members...

Mehr ›

« ‹ 1 2 3 ... 13 14 15  »

Wider den militärischen Geist! Friedensaktivistinnen in Deutschland – von 1889 bis heute von Susanne Hertrampf >>>

Ariadne 66 zum Thema Frauen und Frieden >>>


AUFRUF - IFFF Gruppen in Deutschland nach 1945 >>>


Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel

Fordern Sie mit uns einen Stopp der deutschen Rüstungsexporte! Hier geht es zur Kampagne, in dessen Aktionsbündnis die IFFF Mitglied ist: www.aufschrei-waffenhandel.de.


Der IFFF-Flyer zur Kampagne You Get What You Pay For und zur Kampagne Aktion Aufschrei hier als PDF

Taschen zur Kampagne You Get What You Pay For - Du KRIEGST wofür Du zahlst

Baumwolltasche Classic, Natur, mit zwei langen Henkeln, schwere Qualität

Sie können eine Tasche gegen eine Spende (mindestens 2 EUR) und Versandkosten bei uns bestellen. Die Spende ist steuerlich absetzbar; eine Zuwendungsbescheinigung schicken wir Ihnen gerne zu. Bitte mailen Sie Ihre Bestellung an: info@wilpf.de. Überweisungen bitte mit Ihrem Namen und dem Stichwort der Kampagne an: IFFF, GLS Bank, Konto Nr. 1142598700, Bankleitzahl 430 609 67.

Zur Kampagne geht es hier entlang > > > You Get What You Pay For


Kampagne "Stop Rape & Gender Violence in Conflict" von der Nobel Womens Initiative: www.stoprapeinconflict.org

Mit der neuen Kampagne “Stop Rape & Gender Violence in Conflict”, die von der Nobel Womens Initiative im Mai gestartet wurde und der sich WILPF ebenso wie das Forum Menschenrechte angeschlossen haben, werden neue Bündnisse und Zusammenarbeiten zu dem Thema möglich sein. Die internationale Kampagne vereint Organisationen und Einzelpersonen in eine starke und koordinierte Zusammenarbeit zur Veränderung. Gemeinsam soll die Prävention von sexualisierter Gewalt in Konflikten, der Schutz von Zivilisten und Überlebenden von sexualisierter Gewalt und die strafrechtliche Verfolgung der Verantwortlichen eingefordert werden. Weitere Informationen unter:
www.stoprapeinconflict.org

Logo der Kampagne Stop Rape and Gender Violance in Conflict