Friedensfrauen

Ruth Gleissberg (1912 – 2011)

12. November 2011

Ruth Gleissberg (1912 – 2011)Mit 99 Jahren ist Ruth Gleissberg in der Nacht zum 24. September 2011 gestorben – eine Freundin und Vertraute, eine Begleiterin in allen Lebenslagen, die mit ihrer milden Bestimmtheit den rechten Weg gewiesen hat, eine Friedensaktivistin fast bis zur letzten Stunde. 1969 macht Ruth Gleissberg ihre erste Begegnung mit der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF). Als Delegierte der Westdeutschen ... Artikel ansehen

Nachruf Helga Herz

15. Juli 2010

Helga Herz starb am 27. Februar 2010 in Silver Springs, Md, in USA. Sie war eine bedeutende WILPF-Frau, die seit 1942 in den USA lebte, der deutschen Sektion aber besonders verbunden blieb. Helga Herz wurde am 9. August 1912 im mecklenburgischen Güstrow in eine jüdische Familie geboren, die aber keiner kirchlichen oder religiösen Gemeinde angehörte. 1920 zog die Familie nach Berlin-Mahlsdorf, ... Artikel ansehen

Eleonore Romberg (19. Juni 1923 – 2. August 2004)

15. Juni 2009

Eleonore Romberg (19. Juni 1923 – 2. August 2004) 1923 in München geboren, wuchs Eleonore Romberg in einer Arbeiterfamilie auf. Ihr leiblicher Vater starb, als sie knapp vier Jahre alt war; den Stiefvater – lange Zeit arbeitslos und seit dem Ersten Weltkrieg schwer kriegsverletzt – lehnte sie ab. Sie bekam noch vier Geschwister. Der einzige Bruder wurde beson¬ders gefördert und konnte die Realschule und das Gymnasium besuchen; Eleonore durfte ... Artikel ansehen

Magda Hoppstock-Huth (September 1881 – April 1959)

15. Februar 2006

Magda Hoppstock-Huth (September 1881 – April 1959) Die Hamburgerin kam aus einer Kaufmannsfamilie und wurde schon als Kind im Sinne der Völkerfreundschaft erzogen. Nach dem Besuch einer Klosterschule und einer Ausbildung zur Lehrerin studierte sie in England und Frankreich Sprachen. Den Beruf als Lehrerin gab sie nach ihrer Heirat mit dem Amtsrichter Hoppstock und der Geburt von zwei Kindern auf. Schon während des Ersten Weltkrieges – sie verlor ... Artikel ansehen

Anita Augspurg (September 1857 – Dezember 1943)

22. Juni 2005

Anita Augspurg (September 1857 - Dezember 1943) Anita Augspurg war eine der führenden Frauen in der deutschen Frauenbewegung. Sie gehörte zum sogenannten radikalen Flügel und trat während des Ersten Weltkrieges zusammen mit Lida Gustava Heymann auch an die Spitze der deutschen Frauen-Friedens-Bewegung. Anita Augspurg wurde in Verden/Aller als jüngstes von fünf Kindern in eine Familie geboren, die mütterlicher- wie väterlicherseits seit mehreren Generationen Mediziner und Juristen hervorgebracht hatte. ... Artikel ansehen

Lida Gustava Heymann (15. März 1868 – 31. Juli 1943)

22. Juni 2005

Lida Gustava Heymann (15. März 1868 - 31. Juli 1943) Lida Gustava Heymann stand während des Ersten Weltkrieges mit Anita Augspurg an der Spitze der deutschen Frauenfriedensbewegung. Sie war bereits seit 1896 – nach dem Tod ihres Vaters – politisch und sozial aktiv. Lida wuchs in einer reichen Kaufmannsfamilie in Hamburg auf. Sie und ihre vier Schwestern durften selten das Haus verlassen und wurden privat unterrichtet. Den Lehrplan für die Privatlehrer ... Artikel ansehen