Selbstanzeige Irmgard Hofer

6. November 2013

Für die IFFF hatte Irmgard Hofer den „Aufruf ‚Abrüstungsinstrumente – Rhythm beats bombs‘ Musikblockade und Happening am Atomwaffenlager Büchel 11. und 12. August 2013″ auf der Webseite www.atomwaffenfrei.de unterzeichnet, der zur Blockade aller Zufahrtstore des Atomwaffenstandorts Büchel aufforderte. Die IFFF-Vorsitzende hielt mit vielen anderen Frauen vor dem Frauentor Wache oder betreute die Mahnwache. Die Blockade blieb friedlich und verlief ohne Festnahmen, aber es gab ein Strafverfahren gegen Hermann Theisen aus Heidelberg, der ein eigenes Flugblatt verfasst hatte und zu 30 Tagessätzen verurteilt wurde. Viele Mitglieder des Kampagnenrates haben daraufhin beschlossen, sich selbst anzuzeigen, darunter auch Irmgard Hofer.

Die vollständige Selbstanzeige als PDF