IFFF Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit
WILPF Women's International League for Peace and Freedom

Liebe IFFF-Frauen* und Unterstützer*innen,

 

am 10. September 2021 verleihen wir erneut den »Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis« an eine Frau*, die sich besonders für Frieden, Freiheit und Feminismus einsetzt. Die Preisverleihung findet in Kooperation mit der Stadt Verden, dem Geburtsort unserer Mitgründerin Anita Augspurg statt und ihr seid herzlich eingeladen daran teilzunehmen.

Bis zum 31. Dezember 2020 können die WILPF-Mitglieder unter euch Vorschläge für die nächste Preisträgerin einreichen. Richtet euch dafür an eilers@wilpf.de und beschreibt kurz und aussagekräftig, warum die von euch genannte Person geehrt werden sollte. Das Beratungsgremium, bestehend aus Anne Ley-Schalles, Barbara Lochbihler und mir, wird dem Vorstand Vorschläge unterbreiten und dieser entscheidet auf der Jahresversammlung 2021 über die nächste Preisträgerin.

Der Preis ist mit 2000€ dotiert und wie in den Jahren zuvor finanziert sich das Preisgeld über Spenden. Dafür brauchen wir eure Unterstützung! Die Preisträgerin hat mit eurer Hilfe die Möglichkeit, Projekte umzusetzen, die ihre Vision einer gerechten Welt voranbringen. Spenden könnt ihr über Betterplace oder unser Geschäftskonto.

In den letzten drei Jahren wurden die syrische Journalistin Zaina Erhaim, die armenische Menschenrechtsverteidigerin Gulnara Shahinian und die jemenitische Frauenrechtsaktivistin Rasha Jarhum mit dem Preis geehrt. Alle drei setzten das Preisgeld ein, um in ihrer Heimatregion etwas für Frauen- und LSBTIQ*-Rechte zu erwirken. So gründete Gulnara Shahinian mit dem Preisgeld beispielsweise einen Friedensclub mit einer Diskussionsreihe über Anita Augsburg und ihr ähnlichen Frauen der armenischen Geschichte, wie z.B. Zabel Yesayan.

Ich freue mich auf eure Teilhabe, Vorschläge und Spenden!

Marieke Eilers

WILPF-Mitglieder und Vertreter*innen der Stadt Verden mit Rasha Jarhum, der Preisträgerin des Jahres 2019, vor dem Rathaus 

Folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram um immer auf dem neuesten Stand zu sein, was die Preisverleihung und unsere vielfältigen Aktivitäten betrifft!