17. Juni 2021

Preisverleihung und Städtereise mit Efi Latsoudi

Mit dem Preis „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit“ unterstützt die IFFF seit 2017 eine Frau, die im Ringen um Frieden in ihrem Land oder ihrer Region an herausragender Stelle steht.

Im Jahr 2021 wird der „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis“ an die Psychologin Efi Latsoudi aus Griechenland verliehen. Seit 2006 engagiert sie sich als Menschenrechtsaktivistin in der Flüchtlingssolidaritätsarbeit. Efi Latsoudi ist eine der Gründer*innen von Lesvos Solidarity und Mitglied des Refugee Support Aegean Teams, einer griechischen Organisation, die von Proasyl finanziert wird. Ebenso ist sie eine der Gründer*innen des offenen Flüchtlingslagers Pikpa und NAN, einem sozialen Restaurant in der Stadt Mytilini.

Die Stadt Verden als unser Kooperationspartner richtet die feierliche Preisverleihung aus. Sie findet in diesem Jahr am 10. September 2021 in Verden statt. Die Veranstaltung wird auch aufgezeichnet.

Alle Termine 2021:

10.09./Verden, 11.09./Hamburg, 12.09.-14.09./Berlin, 15.09./München, 16.09./Frankfurt

Weitere Informationen zu den einzelnen Terminen folgen.

Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail oder telefonisch nach Terminabsprache. Interviews mit Efi Latsoudi müssten auf englischer Sprache geführt werden.

Kontakt in Deutschland: Brigitte Obermayer, obermayer@wilpf.de