10. April 2019

Spenden Sie für die diesjährige Preisträgerin

Der Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis der IFFF geht an die Menschenrechtsaktivistin Rasha Jarhum aus Jemen.

Rasha Jarhum

Im Jemen herrscht seit 2015 ein ungewöhnlich grausamer Krieg gegen die Zivilbevölkerung. Lange war er ein „vergessener Krieg“. Dass seit einiger Zeit über diesen Krieg berichtet wird, hat auch Rasha Jarhum bewirkt. Sie gründete 2015 die „Peace Track“-Initiative, der ausschließlich Frauen angehören, denn sie ist davon überzeugt, dass der „Frieden im Jemen in der Hand der Frauen“ liegt. Unermüdlich wirkt sie für Frieden in ihrem Land und findet inzwischen auch international Gehör, wie z.B. vor dem UN-Sicherheitsrat. Dort betonte sie im November 2018, dass geschlechtsspezifische Gewalt bereits in den ersten fünf Monaten des Kriegs um 70% anstieg und die Häufigkeit von Kinderhochzeiten um 66%. Rasha Jarhum, geboren 1962, hat in Beirut, Aspen, Nottingham und Genf studiert und lebt in Ottawa/Canada.

Mit dem Preis „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit“ unterstützt die IFFF seit 2017 eine Frau, die im Ringen um Frieden in ihrem Land oder ihrer Region an herausragender Stelle steht. Die Stadt Verden als unser Kooperationspartner richtet die feierliche Preisverleihung aus, in diesem Jahr am 20. September 2019, um 18:00 Uhr, im Rathaus zu Verden

– Rasha Jarhum wird anwesend sein. –

Sie folgt auf Zaina Erhaim (Syrien, 2017) und Gulnara Shahinian (Armenien, 2018)

Rasha Jarhum setzt sich für Frauen und Frieden im Jemen ein.

Die Preisträgerin soll eine Preissumme von 5.718 Euro zur Unterstützung ihrer Arbeit erhalten. Die Summe ist eine Drehung und Ehrung des Geburtsjahres der Friedenskämpferin Anita Augspurg, die 1857 in Verden geboren wurde. Nach den IFFF-Richtlinien muss die Summe über Spenden aufgebracht werden. 

Deshalb rufen wir dazu auf, dass auch Sie einen Beitrag leisten mögen. Mit Ihrer Spende können Sie den Einsatz von Rasha Jarhum für Frieden im Jemen unterstützen und mithelfen, dass Friedensbestrebungen in Gang gesetzt werden. Bitte vermerken Sie auf ihrem Überweisungsträger Ihre Adresse, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung schicken (ab 50 €) und Sie zur Preisverleihung einladen können.

Spendenkonto:

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit
Stichwort: „Rebellinnen gegen den Krieg“
IBAN: DE72 4306 0967 1142 5987 03
BIC: GENODEM1GLS; GLS Bank

Oder Spenden Sie über unsere Seite auf der Spendenplattform Betterplace: https://www.betterplace.org/de/projects/67997-unterstutzung-fur-eine-rebellin-gegen-den-krieg

Der Spendenaufruf im PDF-Format: