5. Februar 2019

Spendenaufruf Rebellinnenpreis

„Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis“ der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit

Wir wissen alle, dass es unzählige Frauen gibt, die in ihren von Gewalt und Krieg bedrohten, zerrütteten und zerstörten Ländern um Frieden ringen, für ein Miteinander kämpfen. Obwohl sie zum Teil unter Einsatz ihres Lebens ihren täglichen Kampf bestehen, bleiben sie der Öffentlichkeit meist unbekannt.

Mit dem Preis „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita Augspurg-Preis“ unterstützt die IFFF bereits zum 3. Mal eine Frau, die sich im Ringen um Frieden in ihrem Land, ihrer Region, besonders ausgezeichnet hat. Das Ziel ist es, 5.718 Euro Spendengelder zu sammeln. Die Summe ist eine Drehung und Ehrung des Geburtsjahres der Friedenskämpferin Anita Augspurg, die 1857 in Verden geboren wurde. Dort, im Verdener Rathaus, findet auch die Preisverleihung statt. Die Stadt Verden als unser Kooperationspartner wird die Preisverleihung am 20. September 2019 wieder im dortigen Rathaus ausrichten.

Die Preisträgerinnen sind der IFFF aus der Internationalen Friedensarbeit persönlich bekannt, das Geld kommt ihnen direkt zu und es wird direkt für die Friedensarbeit verwendet. Bisherige Preisträgerinnen waren Zaina Erhaim (Syrien, 2017) und die Gulnara Shahinian (Armenien,2018).

Mit Ihrer Spende, ob klein oder groß, unterstützen Sie den persönlichen Einsatz einer Frau für Frieden in einem Krisen- oder Kriegsgebiet.

Spendenkonto:
Stichwort: „Rebellinnen gegen den Krieg“
Spendenkonto von: Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit IBAN: DE72 4306 0967 1142 5987 03
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank

Hier finden Sie unsere Kampagne auf betterplace.org