29. Mai 2021

Unser Podcast: Peace On Air

„Peace On Air – Der Podcast über Feminismus, Frieden und Sicherheit“

Ganz unkompliziert spricht unser Mitglied Irem Erduran Demirci einmal im Monat mit einer Friedensaktivist*in. Ziel ist es, den Zusammenhang und die Bedeutung von Feminismus, Frieden und Sicherheit zu verstehen.

Folge 5: Abrüstung und Feminismus?

Diese Folge wurde von der Heinrich Böll Stiftung gesponsert. Die Heinrich Böll Stiftung steht für grüne Ideen und Projekte, ist eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk. In dieser Folge war Anna Hauschild zu Gast. Sie ist die Young WILPF Vertreterin der WILPF Germany. Daneben engagiert ist sie auch als ICAN- Botschafterin. ICAN ist die internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen. Anna‘s Themenschwerpunkte liegen so auch auf feministischen Perspektiven auf atomare Abrüstung.

Wir haben uns zunächst gefragt was Abrüstung erstmal bedeutet, wo die Verbindung zu Feminismus liegt und wie es mit dem Thema in Deutschland aussieht. Hier die Quellen zu dieser Folge und interessante

Links:

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit Deutschland (2021). Deutsche (Ab)Rüstungspolitik: Eine intersektional-feministische Analyse der WILPF {online} https://www.wilpf.de/wp-content/uploads/2021/02/Broschuere_WILPF-Deutschland_Abrüstung.pdf (Abgerufen am 23.09.21).

WILPF (o.J.). Move the Money From War to Peace. {online} https://www.wilpf.org/move-the-money/ (Abgerufen am 23.09.21).

Reaching Critical Will (o.J.) Reaching Critical Will. https://www.reachingcriticalwill.org (Abgerufen am 23.09.21).

Folge 4: Wie hängen Anti-Rassismus und Feminismus zusammen?

In dieser Folge war die Anti-Rassimus Expertin und Aktivistin der WILPF Österreich, Dunia Khalil, zu Gast. Dunia ist langjährige Rechtsberaterin im Bereich Anti-Rassismus sowie Hass im Netz, wo sie sowohl Betroffene als auch Zeug*innen berät. Sie hält als ausgebildete Trainerin Workshops und Trainings zu unterschiedlichsten Themen rund um Anti-Diskriminierung. Darüber hinaus engagiert sie sich in nationalen sowie internationalen Netzwerken, Arbeitsgruppen und Organisationen mit dem Fokus auf Anti-Rassismus und Frauenrechten. Wir haben darüber gesprochen was Anti-Rassismus bedeutet, wie Anti-Rassismus und Feminismus zusammenhängen und warum Intersektionalität für Feminismus notwendig ist.

Das sind die Quellen und interessante Links:

Crenshaw, K. (2016). Die Notwendigkeit von Intersektionalität. (TED Talk) https://www.ted.com/talks/kimberle_crenshaw_the_urgency_of_intersectionality?language=de (Abgerufen am 26. August 2021).

UNWomen (o.J.). Intersektionaler Feminismus. (Online): https://www.unwomen.de/ueber-uns/un-women-kaempft-fuer-gleichstellung/intersektionaler-feminismus.html (Abgerufen: 26. August 2021).

WILPF Deutsche Sektion (2021). Deutsche (Ab-)Rüstungspolitik: Eine intersektional-feministische Analyse der WILPF. (Online) https://www.wilpf.de/deutsche-ab-ruestungspolitik-eine-intersektional-feministische-analyse-der-wilpf/ (Abgerufen 27. August 2021).

WILPF Deutsche Sektion (2020). Workshop Intersektionalität mit Antirassismus-Expertin Dunia Khalil (online) https://www.wilpf.de/workshop-intersektionalitaet-mit-antirassismus-expertin-dunia-khalil/ (26 August 2021).

ZARA (o.J.). Über ZARA. (Online). https://www.zara.or.at/de (Abgerufen: 26. August 2021).

Folge 3: What is happening at the border of Europe?

This episode of the WILPF podcast is sponsored by the PRO ASYL foundation. Pro asyl investigates Human rights violations and advocates for the rights of refugees and migrants.

What could be an alternative to the current situation in the camps at the European border? In this episode, we are joined by Efi Latsoudi in order to talk about her experiences. Efi is a human rights activist and this years winner of the Anita-Augspurg- award “Women rebels against war” by the German Section of WILPF. Every two years the German Section of WILPF supports women, who exceptionally fight for peace and freedom in their regions. This episode of the WILPF podcast is sponsored by PRO ASYL foundation. PRO ASYL foundation investigates Human Rights violations and advocates for the rights of refugees and migrants.

Efi is a psychologist, who lives in Lesvos, Greece. She co-founded “Lesvos- Solidarity”, a Greek NGO supporting refugees and locals in Lesvos. Moreover, she founded the open refugee camp PIKPA. She organized special support for Women, Girls and pregnant women. Lastly, she is a member of the Refugee Support Aegan, a non-profit organization collaborating with PRO ASYL foundation, and also co-founder of NAN, a social restaurant in the Greek city, Mytilini.

Sources for this episode and further links:

BBC (2020). Moria migrants: Fire destroys Greek camp leaving 13.000 without shelter. {online} https://www.bbc.com/news/world-europe-54082201 (Accessed 06.08.2021).

European Commission (2021). Managing Migration – EU Financial Support to Greece. {online} https://ec.europa.eu/home-affairs/sites/default/files/what-we-do/policies/european-agenda-migration/202101_managing-migration-eu-financial-support-to-greece_en.pdf (Accessed 06.08.2021).

Lesvos Solidarity (n.d.). About Pikpa camp. {online} https://www.lesvossolidarity.org/en/what-we-do/pikpa-camp (Accessed 06.08.2021).

Lesvos Solidarity (n.d.). Our History.{online} https://www.lesvossolidarity.org/en/who-we-are/history (Accessed 06.08.2021).

Lesvos Solidarity (n.d.). Mission. {online} https://www.lesvossolidarity.org/en/who-we-are/mission-and-vision (Accessed 06.08.2021).

Pro ASYL (2020). PRO ASYL zur Räumung von PIKPA. {online} https://www.proasyl.de/pressemitteilung/pro-asyl-zur-raeumung-von-pikpa/ (Accessed 06.08.2021).

UNHCR (n.d.). PreisträgerInnen 2016. {online} https://www.unhcr.org/dach/de/aktiv-werden/nansen-fluechtlingspreis/preistraegerinnen-2016 (Accessed 06.08.2021).

WILPF International (2020). What do Peace and Security mean to you? #HumanRightsDay. {Youtube} https://www.youtube.com/watch?v=OYE0G6_NggA (Accessed: 06.08.2021).

WILPF/ IFFF (2021). Die Preisträgerin 2021: Efi Latsoudi aus Griechenland. {online} https://www.wilpf.de/die-preistraegerin-2021-efi-latsoudi-aus-griechenland/ (Accessed: 06.08.2021).

Folge 2: Feministische Außenpolitik: Was ist das eigentlich?

In dieser Folge war Victoria Scheyer zu Gast. Sie ist Aktivistin bei WILPF und promoviert am Gender, Peace and Security Institut der Monash Universität zum Erstarken der radikalen rechten Bewegungen aus einer feministischen Sicherheitsperspektive.

Gemeinsam haben wir darüber gesprochen was feministische Außenpolitik ist und wie diese umgesetzt werden kann. Wir haben darüber gesprochen, was Sicherheit bedeutet und was Sicherheit mit Geschlecht zu tun hat. Außerdem haben wir uns mit dem feministisch-intersektionalen Ansatz von Außenpolitik auseinandergesetzt und auch Beispiele genauer analysiert.

Quellen zu dieser Folge und sehr coole Links:

Crenshaw, Kimberlé (2016). The Urgency of Intersectionality. TED conferences. https://www.youtube.com/watch?v=akOe5-UsQ2o (abgerufen am 30. Juni 2021).

Heinrich Böll Stiftung/ Gunda-Werner-Institut (o.J.). Intersektionalität. {online} https://www.gwi-boell.de/de/intersektionalitaet (abgerufen am 30. Juni 2021).

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit Deutschland (2021). Deutsche (Ab)Rüstungspolitik: Eine intersektional-feministische Analyse der WILPF {online} https://www.wilpf.de/deutsche-ab-ruestungspInolitik-eine-intersektional-feministische-analyse-der-wilpf/ (abgerufen am 29. Juni 2021).

Lunz, K. & Bernarding, N. (2019). Feminist Foreign Policy- Imperative for a more secure and just world {online} https://www.boell.de/en/2019/01/30/feminist-foreign-policy-imperative-more-secure-and-just-world?dimension1=ds_femaupo (abgerufen am 29.Juni 2021).

Scheyer, V. & Kumskova, M. (2019). Feminist Foreign Policy: A Fine Line Between „Adding Women“ And Pursuing A Feminist Agenda. {online} https://www.jstor.org/stable/26760832 (abgerufen am 29. Juni 2021).

Scheyer, V. & Standke-Erdmann, M. (2019). Feminist criticism of current security practices {online} https://www.wilpf.de/feminist-criticism-of-current-security-practices/ (abgerufen am 29.Juni 2021). UNWomen (2021).

Die Resolution 1325 mit der Agenda „Frauen, Frieden, Sicherheit“ {online} https://www.unwomen.de/informieren/frauen-und-ihre-rolle-in-friedensprozessen/die-resolution-1325-mit-der-agenda-frauen-frieden-und-sicherheit.html (abgerufen am 29.Juni 2021).

Züricher Hochschule der Künste ( o.J.). Intersektionalität {online} https://www.zhdk.ch/forschung/ehemalige-forschungsinstitute-7626/iae/glossar-972/intersektionalitaet-5892 (abgerufen am 30. Juni 2021).

Folge 1: Wie kann die Welt verändert werden?

In der ersten Folge ist die langjährige Feministin und Friedensaktivistin Heidi Meinzolt unser Gast. Gemeinsam fragen wir uns schon zu Beginn: Wie kann die Welt eigentlich verändert werden? Im Laufe der Folge gehen wir auf die Bedeutung von Feminismus und feministischem Aktivismus ein, wie starke Frauen in der Geschichte der WILPF bereits die politische Welt aufgemischt haben und wie sich die Friedensaktivist*innen der WILPF 2021 immernoch für Frieden einsetzen.

Nochmals vielen Dank an Constantin Dengs für die Musik und Jakob Becker sowie WILPF Communications für unser Podcastcover!

Quellen zu dieser Folge und sehr coole Links:

Förster, Birte (2019): Frauenfriedenskongress in Zürich 1919 https://www.bpb.de/apuz/288780/frauenfriedenskongress-in-zuerich-1919?p=1 [abgerufen am 27.05.2021].

Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit Deutschland (2021): Deutsche (Ab-) Rüstungspolitik: Eine intersektional-feministische Analyse der WILPF https://www.wilpf.de/deutsche-ab-ruestungspolitik-eine-intersektional-feministische-analyse-der-wilpf [abgerufen am 27.05.2021].

Women’s International League for Peace and Freedom (2021): WILPF Heritage Month https://www.wilpf.org/wp-content/uploads/2021/04/WILPF_Heritage-Month-2021_Zine-Web.pdf [abgerufen am 27.05.2021].

Women Vote Peace (2019): Women Vote Peace https://womenvotepeace.com [abgerufen am 27.05.2021].