• IFFF-Jahresversammlung 2020 in München
    IFFF-Jahresversammlung 2020 in München

Abrüstung

Wir fordern: Atomwaffenverbot in den Koalitionsvertrag!

Gemeinsam mit über 40 Friedensorganisationen fordern wir ein Atomwaffenverbot als Bestandteil des Koalitionsvertrags. Die Opfer der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki und der über 2.000 Atomwaffentests mahnen uns, für eine Welt frei von Atomwaffen einzutreten.

Frauen & Frieden
International

Der Krieg ist nie zu Ende – die Wunden verheilen nicht

Ende September traf Heidi Meinzolt mit einer kleinen Gruppe engagierter Frauen der WILPF (aus Österreich, Deutschland und Ungarn) viele der langjährigen Aktivistinnen der Frauen in Schwarz, Wissenschaftlerinnen, Juristinnen, Künstlerinnen, Therapeutinnen, aus ländlichen Regionen und aus Städten.

Menschenrechte

Preisverleihung und Informationsreise mit Efi Latsoudi

Am 10.09.2021 vergab die Internationale Frauenliga für Frieden und Freiheit den „Rebellinnen gegen den Krieg – Anita-Augspurg Preis“ an die Griechin Efi Latsoudi, die sich seit vielen Jahren für geflüchtete Menschen auf der Insel Lesbos einsetzt.

Young WILPF

LIFEHACK PEACE #16: Ein feministischer Blick auf Rüstungspolitik

Jennifer Menninger und Victoria Scheyer sprachen gemeinsam mit Moderator Marvin Mendyka vom Netzwerk Friedenskooperative über einen intersektional-feministischen Blick auf die deutsche Rüstungspolitik.

Die Liga

We Give Militarism a Voice

To understand the lasting power of the heavily militarized world system, it is crucial to untangle how we – as individuals, as countries, as a global political economy – tend to privilege militaries and why. This privileging is because we have constructed a world system in which the state is the default actor, and the primary goal of the state is the aim to remain sovereign at any cost.

Aktuelles

Wie militarisiert ist die deutsche Außenpolitik? Ein Policy Brief

Auf Basis einer Analyse der außen- und sicherheitspolitischen Prioritäten, der Entscheidungsprozesse und des multilateralen Engagements Deutschlands aus feministischer Perspektive zeigt dieser Policy Brief vom Center for Feminist Foreign Policy und der deutschen Sektion der Women’s International League for Peace and Freedom auf, dass die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik von einer tief verwurzelten Militarisierung geprägt ist.