Young WILPF Deutschland

Young WILPF Deutschland ist der junge Ableger der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit Berlin (Women’s International League for Peace and Freedom WILPF) mit Städtegruppen in Berlin, Köln und im Rhein-Main Gebiet.

Young WILPFs Anliegen ist es, dass sich junge Menschen aus allen Bereichen der Gesellschaft zusammentun und vernetzen, um gemeinsam eine große Reichweite und Durchsetzungsfähigkeit zu erhalten.

Young WILPF will die Welt dahin bewegen, dass endlich alle Menschen, unabhängig von ihrer Religion, Herkunft, Klasse und ihres Alters, die gleichen Rechte erhalten. Genau aus diesem Grund sieht Young WILPF sich in der Pflicht über Ungerechtigkeiten jeglicher Art aufzuklären, zu informieren und Projekte vorzustellen und zu unterstützen, die dabei helfen den Einfluss aller Menschen auf das Weltgeschehen zu vergrößern, sowie ihre Unterdrückung zu verhindern.

Vernetzung: Wir haben eine telegram-Gruppe für jüngere Mitglieder und treffen uns jede 2. Woche montags online um 19 Uhr.

Wenn Du Interesse hast, bei uns mitzumachen, melde Dich bei uns!
Kontakt: young@wilpf.de

LIFEHACK PEACE #16: Ein feministischer Blick auf Rüstungspolitik

27. September 2021

Jennifer Menninger und Victoria Scheyer sprachen gemeinsam mit Moderator Marvin Mendyka vom Netzwerk Friedenskooperative über einen intersektional-feministischen Blick auf die deutsche Rüstungspolitik. Artikel ansehen

Workshop Intersektionalität mit Antirassismus-Expertin Dunia Khalil

12. Dezember 2020

Workshop Intersektionalität mit Antirassismus-Expertin Dunia KhalilBericht über den Workshop Intersektionalität mit Antirassismus-Expertin Dunia Khalil Artikel ansehen

Workshop Migration mit Mariana Karkoutly

12. Dezember 2020

Workshop Migration mit Mariana KarkoutlyBericht über den Workshop Migration Ihr Workshop „Migration“ bei der Veranstaltung „Sicherheit feministisch denken: Ein WILPF Webinar zu alternativen Sicherheitskonzepten“ bei der Veranstaltung „Sicherheit feministisch denken: Ein WILPF Webinar zu alternativen Sicherheitskonzepten“ Artikel ansehen

Militarismus-Workshop mit Reaching Critical Will-Expertin Katrin Geyer

12. Dezember 2020

Militarismus-Workshop mit Reaching Critical Will-Expertin Katrin GeyerBericht über den Workshop zum Thema Militarismus mit Katrin Geyer im Rahmen unserer Veranstaltung „Sicherheit feministisch denken: Ein WILPF Webinar zu alternativen Sicherheitskonzepten“ Artikel ansehen

Offener Appell: 75 Jahre Hiroshima und Nagasaki mahnen – Keine Atomwaffen für die nächste Generation

23. September 2020

Offener Appell: 75 Jahre Hiroshima und Nagasaki mahnen – Keine Atomwaffen für die nächste GenerationUnsere Geschäftsführerin Jennifer Menninger spricht sich für nukleare Abrüstung aus. Sie unterstützt den Offenen Appell von ICAN Deutschland. Artikel ansehen

Sicherheit feministisch denken – Ein WILPF Webinar zu alternativen Sicherheitskonzepten

16. September 2020

Sicherheit feministisch denken – Ein WILPF Webinar zu alternativen SicherheitskonzeptenLässt sich Sicherheitspolitik auch ohne Militarismus und Grenzziehungen denken? Welche Bedürfnisse von Frauen* und marginalisierten Gruppen werden bei den klassischen Sicherheitspolitiken übersehen? Artikel ansehen

„Mehr Partnerschaften und Kollaborationen für gemeinsame Ziele“

11. Januar 2019

"Mehr Partnerschaften und Kollaborationen für gemeinsame Ziele"Seit 2015 gibt es in Ghana eine WILPF-Sektion, in der auch viele junge Menschen aktiv sind. Jennifer Menninger sprach mit der Friedensaktivistin Keren Ansah Mensah über ihr Engagement. Artikel ansehen

Young WILPF auf dem 32. WILPF Kongress in Ghana

18. Oktober 2018

Young WILPF auf dem 32. WILPF Kongress in GhanaIn diesem Jahr vertraten Julia Trippo und Jennifer Menninger Young WILPF Deutschland auf dem 32. WILPF Kongress in Accra, Ghana. Vor dem eigentlichen Beginn des Kongresses, wird traditionell von der Young WILPF Sektion des Gastgeberlandes das Getrud Baer Seminar organisiert. Die Deutschjüdin gilt als eine der Mitbegründerinnen der Liga und hat bis an ihr Lebensende für Frauen* und Frieden gekämpft. Als Ehrengast ... Artikel ansehen

Reproduktive Rechte in Europa: Einen Schritt vor, zwei zurück?

5. Juli 2018

Reproduktive Rechte in Europa: Einen Schritt vor, zwei zurück?Ein Workshop von Polis180 und Young WILPF Berlin: Schwangerschaftsabbrüche sind in Deutschland noch immer rechtswidrig. Zwar werden sie nicht mehr strafrechtlich verfolgt, doch § 218 im StGB besagt: “Wer eine Schwangerschaft abbricht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft…”. Deutschland steht mit dieser rechtlichen Lage nicht alleine dar: In ganz Europa machen sich breite konservative Strömungen die ... Artikel ansehen

Reproduktive Rechte in Europa: Ein Schritt vor, zwei zurück?

13. Mai 2018

Reproduktive Rechte in Europa: Ein Schritt vor, zwei zurück?Am 19.06.2018 laden Young WILPF und der Programmbereich Gender und Internationale Politik des Grassroots-Thinktanks Polis180 zu einem gemeinsamen Workshop ein. Los gehts um 18.00 Uhr und Veranstaltungsort ist die Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa in Berlin. Ihr habt Lust teilzunehmen? Dann meldet euch schnell bei uns an: young@wilpf.de Vor dem Hintergrund der Debatte um den Abtreibungsparagraphen 219a in Deutschland, den Protesten gegen eine ... Artikel ansehen