You are currently viewing Shaping Feminist Foreign Policy Konferenz in Den Haag 
WILPF Deutschland auf dem FFP Forum in Den Haag

Shaping Feminist Foreign Policy Konferenz in Den Haag 

Marie Jelenka Kirchner vertrat uns auf der Konferenz “Shaping Feminist Foreign Policy” (organisiert durch das niederländische Außenministerium) und das vorangestellte Feminist Community Festival (organisiert durch die Wo=Men, die Dutch Gender Platform) in Den Haag.

Ein Bericht von Marie Jelenka Kirchner

Die Konferenz hat zahlreiche Feminist:innen aus der ganzen Welt zusammengebracht. Der Schwerpunkt lag auf dem gemeinsamen Austausch von Erfahrungen, best practices und Meinungen. Eine klare Botschaft der Teilnehmer:innen aus dem globalen Süden an den globalen Norden, und insbesondere Regierungen mit einer FFP, war dabei: „Hört uns zu”. 

Eine wirklich feministische Außenpolitik muss lokalen Frauennetzwerken und feministischen Organisationen, die am allerbesten wissen, was sie wie und in welchem Umfang brauchen, zuhören und die Kompetenz und Teilhabe zumessen, die für transformativen Wandel notwendig ist (Als Stichwort fiel hier u.a. “effective community engagement”). 

Maria Al-Abdeh (Syrien) hat mehrere starke Auftritte geliefert: “A feminist perspective means to face violence with justice” 
Maria Al-Abdeh (Syrien) hat mehrere starke Auftritte geliefert: “A feminist perspective means to face violence with justice” 

Interessant und wichtig war die Auseinandersetzung mit “Anti-Feminist” Foreign Policy, wie wir sie zum Beispiel in Ungarn oder Ghana sehen, wo gezielt durch anti-feministische Narrative diplomatische Allianzen geschlossen werden. Diese counter-feministischen diplomatischen Allianzen sind auch auf UN-Ebene sehr gut organisiert und produktiv, wie beispielsweise die Geneva Consensus Declaration on Promoting Women’s Health and Strengthening the Family (October 2020). Das zeigt noch einmal mehr, warum es im Angesicht ständiger nationaler und internationaler pushbacks gegenüber Gleichstellungsbemühungen umso wichtiger ist, starke feministische Allianzen zwischen Staaten und Gesellschaften ist. 

Der Auftritt der niederländischen Regierung bei der Veranstaltung war dahingegen schwach. Seit Monaten wartet die niederländische Zivilgesellschaft auf die Veröffentlichung des niederländischen “Handbooks” zu Feministischer Außenpolitik und es war vermutet worden, dass dieses Event dafür genutzt wird, dazu ist es jedoch nicht gekommen.

Ich freue mich, die Inspiration und Erfahrung der SFFP Konferenz zurück in unsere Deutschen WILPF-Strukturen zu tragen. Vor allem das niederschwellige Format des zivilgesellschaftlichen Feminist Community Festival hat mich sehr inspirit.

Falls ihr Euch gerne mehr mit FFP auseinandersetzen möchtet, dann werdet bei uns Mitglied und tretet unserer AG Feministische Außen- und Friedenspolitik bei.

Der Austausch mit WILPF-Frauen aus anderen Sektionen war eine besondere Freude bei der Konferenz.
Der Austausch mit WILPF-Frauen aus anderen Sektionen war eine besondere Freude bei der Konferenz.